Biografie

Oswald "Blacky White" Achampong, Jahrgang 1981, seines Zeichens Label Chef von Rattos Locos Records und Produzent von Nate57 und Telly Tellz , ist das, was man gemeinhin als „Hamburger Jung“ bezeichnet.

Seine turbulente Jugend verbrachte der Sohn eines Ghanaern und einer Deutschen größtenteils im damals berüchtigten Teil St.Paulis, dem Hamburger Karolinenviertel. Aufgrund von ständig wechselnden Wohnsitzen unter anderen in Portugal und schwierigen Lebensverhältnissen hat Oswald insgesamt acht Schulen besucht, um seine Schullaufbahn 2001 mit dem Abitur an der Max-Brauer-Gesamtschule abzuschließen. Anschließend versuchte er sich in dem Fach BWL an der Uni Hamburg, brach dies und einige anderweitige kaufmännische Aktivitäten auf der Straße jedoch ab und fing an Beats zu machen und Partys zu organisieren, wie z.B. den legendären "Bounce Club" auf dem Hamburger Kiez von 2003 - 2005.

Damit schloss er an das an, was er in seiner Kindheit in Familie und Umfeld ständig mitbekam: Musikmachen, -hören und dazu feiern. Schließlich spielte Oswald bereits in jungen Jahren zusammen mit seinem Stiefvater und seiner Mutter Zuhause am Schlagzeug und Keyboard. Auch verbrachte er damals mit seiner Familie sehr viel Zeit in Übungsräumen, Studios und auf Konzerten.

Um sein Wissen in diesem Bereich zu fundieren, machte er 2003 eine Ausbildung als Electronic Music Producer an der SAE und absolvierte ein Vorbereitungs- Semester am Hamburger Konservatorium um die Welt der Noten kennenzulernen. In späteren Jahren wuchs dann der Gedanke ein Rap Label zu gründe. Dafür besuchte er dann, neben dem Verschlingen von Fachliteratur, unter anderem einen umfangreichen Existenzgründungs-lehrgang an dem Enigma Kompetenz Center und machte eine Ausbildung zum Musikkaufmann/Musikbusiness Manager an der EBAM Akademie.

Parallel dazu feilte Blacky immer weiter an seinen Produktionen, sammelte Erfahrungen im Mixen und Beats bauen bei erfahrenen Produzenten und formte die Pläne für die Gründung eines eigenen Labels immer weiter aus. 2007 startete er dann seine Produktionsfirma BW Productions und fing an, zusammen mit seinen jüngsten Bruder Nathan "Nate57" Pedreira, ernsthaft an ihrer gemeinsamen Musik zur arbeiten und dabei entstand ihr heutiger "Piraten Sound". Ein Jahr später, im Frühjahr 2008, gründete Oswald dann das Label Rattos Locos Records, um ihrer Musik eine offizielle Plattform zu geben. Die ersten Künstler auf dem Label waren Nate57 und Telly Tellz, später kamen dann noch die Brüder Reeperbahn Kareem und BOZ dazu. Nach langer Aufbauarbeit und mehreren Free Download Mixtapes, bringt Blacky 2010 das von ihm produzierte und gemixte Debüt Album von Nate57, "Stress aufm Kiez" über Rattos Locos Records auf den Markt und mitselbigen stiegen sie direkt auf Platz 37 der deutschen Album Charts ein. Dem folgten weitere Releases wie das Telly Tellz Mixtape "Mischlingskind", die "Farben" Free EP von BOZ und das Top 10 Mixtape Nate57 "Auf der Jagd", welches den bisher höchsten Charteinstieg eines Mixtapes in der deutschen Musikgeschichte hingelegt hat. Neben seinen musikalischen Tätigkeiten als Produzent, Beatmaker und Audio Engineer, ist Oswald außerdem noch als Veranstalter, Co - Regisseur und Manager tätig.

Zurzeit arbeitet er daran, das Team um Rattos Locos zu erweitern, neue Alben zu produzieren und das Label weiter auszubauen. Als Letztes wurde Anfang 2012 ein neues Büro für die Label Arbeit angemietet, und nachdem Mitte 2011 das neue BW Studio eingerichtet wurde, stockte BW Productions dieses Jahr um zwei weitere Beatmaker auf, jetzt gehören, neben Blacky White, das Nachwuchstalent Kassim Beats und Telly Tools zu dem Produktionsteam.

Und da sein Tatendrang auch weiterhin mit Sicherheit nicht so leicht abbricht, wird es auch in Zukunft bestimmt noch Einiges von Captain Blacky zu hören geben.

Blacky White

Blacky-White-1
Solo-Artist-86
IMG5397
IMG6062
IMG6100
Solo-Artist-104
RL0610-5901
ar009535
IMG9628
IMG0392